{{recommendedBannerText}}

{{recommendedRegLangFull}}

Preventing Bearing Failure

LAGERSCHADEN, WARTUNG UND STÖRUNGSHILFE

Wussten Sie schon, dass die meisten Lagerschäden nicht durch Herstellungsmängel verursacht werden? Von unzureichender oder übermäßiger Schmierung bis zu unsachgemäßen Reparaturen durch eine nicht autorisierte Werkstatt – unsere Servicetechniker haben schon alles gesehen. 

Unabhängig von der Ursache besteht durch Lagerschäden ein Risiko von ungeplanten Anlagenstillständen und Reparaturen. 

Lagerschäden lassen sich durch ordnungsgemäße Wartung und Überwachung vermeiden. Nachstehend finden Sie einige der häufigsten Ursachen für Lagerschäden in Flüssigkeitsring-Pumpen und -Kompressoren sowie Lösungen zu deren Vermeidung.

Fehlerursache: Schmierung

MÖGLICHE URSACHEN

  • Falscher Betriebsflüssigkeits-Durchfluss
  • Falsches Schmierfett
  • Zu viel Schmierfett
  • Zu wenig Schmierfett
  • Kontamination des Schmierfetts
  • Vermischung von Schmierfettarten

MÖGLICHE ABHILFEN

  • Verwenden Sie nur das von Nash für Ihr spezifisches Modell und Ihre Betriebsbedingungen empfohlene Schmierfett. 
  • Kontrollieren Sie die Leckage der Stopfbuchspackung.
  • Vermeiden Sie eine übermäßige Schmierung der Lager. 
  • Überprüfen Sie das Schmierfett alle 6 Monate, schmieren Sie nach Bedarf nach.
  • VERMISCHEN SIE KEINE SCHMIERFETTE – zum Nachschmieren sollte dasselbe Fett wie das vorhandene verwendet werden. 
  • Weitere Informationen finden Sie in der Betriebsanleitung, oder wenden Sie sich an den NASH Certified Service.

Fehlerursache: VERSTOPFTE TROPFSCHALE

MÖGLICHE URSACHEN

  • Aus der Stopfbuchspackung tropfende(s) Wasser/Betriebsflüssigkeit kann sich ansammeln, in das Lagergehäuse eindringen und das Schmiermittel kontaminieren. 

MÖGLICHE ABHILFEN

  • Halten Sie die Tropfschale offen (leer), sauber und frei von Schmutz und Ablagerungen, damit das Wasser frei ablaufen kann. 

Fehlerursache: FEHLERHAFTE INSTALLATION

MÖGLICHE URSACHEN

  • Wellenausrichtung
  • „Weicher Pumpenfuß“
  • Rohrspannungen

MÖGLICHE ABHILFEN

  • Prüfen Sie die Ausrichtung der Kupplung gemäß Spezifikation
  • Prüfen Sie die Pumpe auf einen „weichen Fuß“ – richten Sie die Pumpe ordnungsgemäß aus
  • Prüfen Sie auf gleichmäßigen Betriebsflüssigkeitsfluss auf beiden Seiten
  • Beseitigen Sie Rohrspannungen; wenn der Einlass getrennt ist, darf er nicht fehlausgerichtet sein
  • Kontrollieren Sie Lagertemperaturen und Schwingungen wöchentlich

Fehlerursache: FEHLERHAFTE REPARATUR

MÖGLICHE URSACHEN

  • Wellen vor Ort bearbeitet
  • Lager nach Reparatur wiederverwendet
  • Lager falsch eingebaut

MÖGLICHE ABHILFEN

Entstörung

Wenn es zu einem Lagerschaden kommt, kann Ihnen der NASH Certified Service weiterhelfen. Wir können mit Ihnen die oben aufgeführten möglichen Lösungen durchgehen und basierend auf unserer umfassenden Erfahrung auch komplizierte Defekte beheben.

Durch vorbeugende Wartung und fortlaufende Unterstützung können wir Ihnen helfen, Lagerschäden und andere typische Pumpendefekte zu vermeiden, bevor sie sich zu größeren Problemen ausweiten.

Sie hatten einen guten Grund, sich eine NASH® Pumpe anzuschaffen: Zuverlässigkeit. Lassen Sie uns Ihnen dabei helfen, den reibungslosen, zuverlässigen und effizienten Betrieb Ihrer Anlagen aufrechtzuerhalten. 

de-CH