{{recommendedBannerText}}

{{recommendedRegLangFull}}

Bei der Vakuumdestillation werden Bindungen in Mixturen bei reduziertem oder hohem Druck voneinander getrennt. Wenn die Vakuumdestillation bei einem niedrigeren Siedepunkt stattfindet, werden die Bindungen von solchen mit einem höheren Siedepunkt getrennt. Um die gewünschten Produkte getrennt und zurückgewonnen zu bekommen, ist die Vakuumdestillation für verschiedene Industriezweige notwendig, darunter etwa:

  • Chemische Produktionsanlagen
  • Petrochemische Industrie
  • Pharmazeutische Industrie
  • Chemische Feinherstellung
  • Chemische Massenherstellung
  • Allgemeine Industrien

Die Vakuumdestillation dient dazu, leichte Kohlenwasserstoffe, die sich vom Rohöl trennen, zu extrahieren und einzufangen und so eine thermische Zersetzung oder Verfärbung des Produkts zu vermeiden. Darüber hinaus senkt die Vakuumdestillation Betriebskosten, verhindert das Aufbrechen von Kohlenwasserstoffketten aufgrund von übermäßiger Wärme, reduziert unerwünschte Nebenreaktionen und erhöht die Produktrückgewinnung bei Anwendung maximaler Temperaturbedingungen. 

Nash ist ein weltweit führender Anbieter von technischen Vakuumlösungen für die Vakuumdestillation. Unser erfahrenes Team von Anwendungstechnikern kann ein Hybridsystem genau nach Ihren Prozess-, Anwendungs- und technologischen Anforderungen optimieren, um Ihnen maximale Effizienz- und Leistungsvorteile zu liefern. Die Hybrid-Vakuumsysteme von NASH minimieren die Emission von Treibhausgasen sowie Betriebskosten und verbessern gleichzeitig die Systemstabilität. 

Fraktionierte und atmosphärische Destillation

Vakuumdestillation findet unter atmosphärischen Bedingungen oder einem Vakuum statt. Die Destillation findet statt, wenn die Flüssigkeit eine feste Bindung beinhaltet oder wenn sie aus zwei Bindungen mit unterschiedlichen Siedepunkten besteht. Es gibt zwei Arten der Destillation: fraktionierte und atmosphärische Destillation. 

Der Siedepunkt einer Mixtur während der fraktionierten Destillation einer Flüssigkeit ist ähnlich und kann nicht durch einfache Destillation getrennt werden. Aus diesem Grund ist die fraktionierte Destillation ein komplexes Verfahren.  


Vakuumlösung zur Destillation

Atmosphärische Destillation findet statt, wenn das Produkt erwärmt und unter atmosphärischen Bedingungen destilliert wird. Für diesen Prozess ist viel Energie erforderlich. Es ist wichtig, die Qualität oder die Eigenschaften des zu destillierenden Produkts nicht zu verschlechtern. 

Die Vakuumdestillationssäule ist in der Regel groß, mit einem Säulendurchmesser von bis zu 14 m (46 ft.), einer Höhe von bis zu 50 m (164 ft.) und einer Zufuhrrate von ca. 160.000 Barrel pro Tag. 

Vakuumdestillationssäulen müssen einen guten Dampf-Flüssigkeits-Kontakt bieten und gleichzeitig einen niedrigen Druckanstieg vom oberen zum unteren Ende der Säule aufrechterhalten. Aus diesem Grund werden in Vakuumsäulen Destillationsböden nur dann genutzt, wenn die Produkte seitlich aus der Säule entnommen werden. Die meisten Säulen nutzen für den Dampf-Flüssigkeits-Kontakt Packungsmaterialien, da solche Packungen einen geringeren Druckabfall als Destillationsböden haben. Solche Packungsmaterialien können strukturiertes Blech oder Packungen wie Raschig-Ringe sein. 

Der Absolutdruck von 10 bis 40 mmHg in der Säule wird meist durch den Einsatz mehrerer Stufen von Dampfstrahlpumpen oder einer Kombination von Dampfstrahlpumpen und Flüssigkeitsring-Vakuumpumpen erreicht.

NASH Vectra Cutaway von Funktionselementen

Das Vakuum wird durch ein Volldampf-Düsensystem oder ein Hybridsystem erreicht, bei dem zwei Vakuumtechnologien kombiniert werden. Noch effizienter werden die Strahlpumpen durch den Einsatz von NASH Flüssigkeitsring-Vakuumpumpen und Hochvakuumfähigkeiten, was zu einem Hybridsystem führt.

Die Vakuumpumpen der Baureihe Vectra sind die besten einstufigen Flüssigkeitsringpumpen der Welt. Die Vakuumpumpen dieser Baureihe werden für den Differenzdruck verwendet, da sie das Vakuum ziehen und dabei einen Förderdruck von bis zu 1551 mmHg erreichen.


Die Vakuum-Hybridsysteme von NASH minimieren die Emission von Treibhausgasen sowie Betriebskosten und verbessern gleichzeitig die Systemstabilität. Die Hybridsysteme werden auf innovative Weise konstruiert, um die Effizienz zu verbessern und für Energieeinsparungen zu sorgen sowie verlässlich zu arbeiten.

Nash ist weltweit anerkannt und ist der einzige Hersteller sowohl von Flüssigkeitsringpumpen als auch Dampfstrahlpumpen, die in einem Hybrid-Vakuumsystem verwendet werden.

NASH-Hybridsystem
NASH Hybridsystem

NASH Flüssigkeitsring-Vakuumpumpen, Strahlpumpen und Hybridsysteme

NASH Hybridsysteme sind eine Kombination aus Dampf-Luft-Strahlpumpen oder Vakuumverstärkern in den ersten Stufen und Flüssigkeitsring-Vakuumpumpen oder Trockenschraubenpumpen in der letzten Stufe und umfassen auch Zwischenkondensatoren.

Hybrid-Vakuumsysteme werden sowohl in neuen als auch in bestehenden Einrichtungen verwendet, um Betriebskosten und Emissionen von Treibhausgasen zu senken. Die Anwendungstechniker von NASH optimieren Vakuumsysteme, um kundenspezifischen Anwendungsanforderungen zu entsprechen.


Verlässliche Experten

Nash ist ein weltweit führender Anbieter von technischen Vakuumlösungen und produziert effizient und kostengünstig Produkte von höchster Qualität. Mit über 110 Jahren Erfahrung bieten die Experten von NASH CERTIFIEDTM Aftermarket-Support mit Wartungen, Service, Ersatzteilen und Reparaturen. Unsere Servicecenter auf der ganzen Welt schützen Ihre Investitionen in Vakuumsysteme und bieten qualitativ hochwertige, verlässliche und effiziente Lösungen.

de-CH