Kraftwerkstechnik

Seit mehr als 50 Jahren liefert Gardner Denver Nash weltweit effiziente und zuverlässige Vakuumsysteme für die Kraftwerkstechnik. Die Vakuumsysteme von Gardner Denver Nash verbessern den Wirkungsgrad von Kraftwerken, sie bieten wirtschaftliche Lösungen für alle Umweltanforderungen.

Kondensator Erschöpfend

Bei der Kondensatorentlüftung werden Luft und andere nicht kondensierbare Gase aus dem Dampfraum von Kondensatoren von Kraftwerken entfernt. Der Zweck der Entfernung dieser Gase besteht darin, einen möglichst geringen Turbinengegendruck aufrechtzuerhalten. Die Ausrüstung für diese Anwendung ist entscheidend für den effizienten Betrieb von fossilen Kraftwerken und Kernkraftwerken.

Erste Evakuierung des Kondensators - Hogging

Um ein Wärmekraftwerk zu starten, muss ein Kondensator von Atmosphärendruck auf Vakuum gebracht werden. In einigen Systemen schließen Anforderungen die Verwendung der Kondensator-Absaugung aus, um diese Aufgabe zu erfüllen. In diesen Fällen wird eine separate Vakuumvorrichtung verwendet.

Rauchgasentschwefelung

Wenn Rauchgas gewaschen wird, um Schwefelverbindungen zu entfernen, entsteht eine wässrige Aufschlämmung. Es ist vorteilhaft, das Wasser aus der Aufschlämmung zu entfernen und nur das feste Material zu handhaben. Dies geschieht mit Vakuumfiltern. Die Fähigkeit der NASH-Flüssigkeitsringpumpe, Verschleppungen von diesen Filtern zu bewältigen, macht sie zur idealen Wahl für diese Anwendung.

Flugasche-Beförderung

Diese Anwendung besteht darin, Flugasche pneumatisch von den Abscheidertrichtern zu einer zentralen Trockensammelstelle unter Vakuum zu befördern. Der Hauptvorteil dieser Art von Fördersystem besteht darin, dass, da die Asche unter Vakuum gefördert wird, jegliche Leckage von Luft nach innen stattfindet und nicht nach außen austritt. Die NASH-Pumpe wird für diese Anwendung aufgrund ihrer Fähigkeit ausgewählt, Flugasche in die Pumpe zu übertragen.

Geothermische Gasentfernung

Ähnlich wie bei der Kondensatorentlüftung beinhaltet die Entfernung von geothermalem Gas die Entfernung von Luft und anderen nicht kondensierbaren Gasen aus dem Dampfraum der Kondensatoren. In geothermischen Kraftwerken wird jedoch der Dampf, der zum Antrieb der Turbine verwendet wird, aus der Erde entnommen und enthält große Mengen korrosiver Gase. Die Gase müssen auf möglichst effiziente Weise aus dem Kondensator entfernt werden.

Turbine Drüse anstrengend

Dampfturbinen verwenden eine Stopfbuchse, um die Welle gegen eindringende Luft zu dichten. Diese Drüsen sind mit Dampf versiegelt. Damit sie wie vorgesehen funktionieren, müssen überschüssiger Dampf und Kondensat kontinuierlich entfernt werden.

Vakuumentlüftung

Kesselaufbau muss entlüftet werden, bevor es in das System eingeführt wird. Dies wird manchmal in einem Gefß getan, das Entlüfter genannt wird. Ein Vakuum wird auf das Gefäß gezogen und das Zusatzwasser wird durchgeleitet, um alle gelösten Gase zu entfernen, bevor es in das System eingeführt wird.

Wasserkasten-Priming

In dieser Anwendung werden Vakuumpumpen verwendet, um einen Siphon in Kühlwassersystemen von Kraftwerken aufrechtzuerhalten. Durch die Wartung eines Siphons können Kühlwasser-Umwälzpumpen den Designkühlwasserstrom mit minimalem Stromverbrauch aufrechterhalten. Einstufige Flüssigkeitsringpumpenpakete, die oft mit speziell entwickelten NASH-Ansaugventilen geliefert werden, sind ideal für diese Anwendung, da sie die Aufnahme von Wasserbällen in die Pumpen verhindern.