{{recommendedBannerText}}

{{recommendedRegLangFull}}

Methangasrückgewinnung in Kohleflözen

Diese Anwendung findet man in Kohle-Bergbau, wo zwei Formen von Gas produziert werden können. Ein Gas stammt von Mikroorganismen, die sich von der Kohle ernähren, das andere Gas stammt aus Gasablagerungen in den Minen. Durch Bohrungen in den Gruben und der Erschließung und Auffinden von ausreichenden Gasablagerungen kann das Gas durch Vakuumpumpen gefördert werden, abhängig vom Saug- und Förderdruck am Bohrlochkopf. Das Gas, das durch das Vakuumpumpen gefördert wurde, wird dann durch Hochdruckkompressoren zur Verarbeitung oder zur Kraft-Wärme-Kopplung usw. komprimiert. Normalerweise ist das gewonnene Methangas sehr sauber, jedoch können signifikante Mengen von Flüssigkeiten mitgefördert werden. Dieses Gas wird für eine Reihe von Anwendungen zurückgewonnen, einschließlich der Kraft-Wärme-Kopplung und der Verarbeitung in Gaswerken zur Weiterverteilung oder zum Verkauf.

de-CH