{{recommendedBannerText}}

{{recommendedRegLangFull}}

Gardner Denver und Roadgas gehen eine Partnerschaft zur Unterstützung der weltgrößten Biogas-Busflotte ein

Gardner Denver schließt eine Partnerschaft mit Roadgas, Großbritanniens führendem Zulieferer für den Erdgas- und Biomethan-Tankstellensektor. Im Zuge dieser Partnerschaft wird ein kundenspezifisches Verdichtersystem zur Verfügung gestellt, welches die Entwicklung der CNG-Tankstelle des Busunternehmens Nottingham City Transport (NCT) unterstützen soll.

Gardner Denver wird zwei containerisierte Reavell Gazpack 5470-Hochdruckverdichter entwerfen, fertigen und in Betrieb nehmen. Diese stellen eine kritische Komponente im CNG-Tankstellendesign von Roadgas dar.

Im Jahr 2016 tat sich Roadgas erstmals mit NCT zusammen, um die städtische Doppeldecker-Busflotte von Nottingham auf Biomethan umzurüsten, eine erneuerbare und CO2-neutrale Kraftstoffquelle. In der erste Phase des Projekts wurde erreicht, dass 53 Busse künftig durch Biogas angetrieben werden – NCT sparte so fast 3.500 Tonnen an CO2- sowie 35 Tonnen an NOX-Emissionen ein; darüber hinaus wurde der Ausstoß von Feinstaub deutlich reduziert.

Nun hat NCT Roadgas damit beauftragt, die Kapazität seiner CNG-Tankstelle für die zweite Phase des Projekts auszuweiten. Hierdurch wird es möglich sein, der Flotte weitere 67 Biogas-Busse hinzuzufügen. So wird die Busflotte der NCT zur weltgrößten Biogas-Flotte.  Dies erfordert aber auch einen weitreichenden Ausbau der bestehenden Tankstelle, einschließlich des neuen Verdichtersystems von Gardner Denver. Hierzu David Rix, Geschäftsführer von Roadgas:

„Wir benötigten einen Anbieter von Verdichtern mit herausragendem technischen Fachwissen, um einer Reihe von Herausforderungen am Standort begegnen zu können. Als wir die erste Phase der Tankstelle einrichteten, war sie bereits so entworfen, dass ihre Kapazität in Zukunft erweitert werden könnte. Dennoch ist der verfügbare Platz für die nun erforderlichen zusätzlichen Verdichter relativ knapp bemessen.

Darüber hinaus werden die Verdichter im Außenbereich aufgestellt werden, sodass ein Gehäuse erforderlich ist, dass sie sowohl gegen die Witterung schützt als auch lärmdämmend wirkt, denn die Tankstelle befindet sich in der Nähe eines Wohngebietes.

„Gardner Denver stellte mit seiner bewährten Fähigkeit, maßgeschneiderte Lösungen anzubieten, den idealen Partner für diese Phase dar. Das Team war in der Lage, eine Reihe von intelligenten Verbesserungen am Reavell-Design vorzuschlagen, welche zusätzliche Effizienz und Leistung liefern würden – alles in einem vollständigen, maßgeschneiderten Gesamtpaket.  Darüber hinaus ist es ihnen gelungen, den Luftstrom von 900 m3 pro Std. auf 1.088 m3 pro Std. zu erhöhen.“

Die bestehenden Verdichter sind wassergekühlt, was zusätzliche Wartungsmaßnahmen erforderlich macht, um Leckagen zu vermeiden. Die innovative Reavell-Lösung hingegen verwendet eine fünfstufige Verdichtung mit Luftkühlung. Diese mehrstufige Verdichtung mit Kühlung zwischen den einzelnen Stufen, die zu einer geringeren Betriebstemperatur führt, hilft dabei, die Lebenszeit von Komponenten zu erhöhen und führt zu längeren Wartungsintervallen.

Gardner Denver hat eine höhere, containerisierte Lösung entwickelt, die leichter in den verfügbaren Stellplatz passt und einen schnelleren Zugriff für Wartungen ermöglicht.

„Als britische Ingenieursfirma aus den East Midlands sind wir stolz darauf, eine Partnerschaft mit einem Hersteller hier in Großbritannien einzugehen, welcher unser Ziel teilt, spezialisierte Techniklösungen anzubieten, die durch intelligentes Design gestützt sind,“ so David weiter. „Zusammen werden wir NCT dabei helfen, seine Verpflichtungen für saubere Luft zu erfüllen und die CO2-Emissionen der Stadt Nottingham zu reduzieren.“

Peter Satchwell, Verkaufsdirektor für die Verkaufsabteilung Gardner Denver, fügt hinzu: „Wir sind stolz darauf, eine Partnerschaft mit Roadgas einzugehen, um NCT dabei zu helfen, die Luftqualität für die örtlichen Anwohner zu verbessern.“ Wir entwickeln unsere Verdichtersysteme stetig weiter, um eine höhere Effizienz, längere Betriebszeiten und größere Leistungsfähigkeit zu erreichen. Es ist wunderbar, diese Dinge in die Praxis umsetzen zu können.  

„Wir freuen uns darauf, dieses Jahr mit der Installation am Standort zu beginnen und das Vereinigte Königreich dabei zu unterstützen, schädliche Emissionen im Straßenverkehr weiter zu reduzieren.“

Die Installation soll im Juni 2019 beginnen, damit die neue CNG-Tankstelle pünktlich zum Oktober 2019 in Betrieb genommen werden kann.  Die Ingenieure von Roadgas erhalten im Rahmen der Vereinbarung auch eine Werkschulung von Gardner Denver. Darüber hinaus werden kontinuierlich Originalteile und Servicekits zur Verfügung gestellt.

Weitere Informationen zu Gardner Denver Reavell finden Sie auf.

Weitere Informationen zu Roadgas finden Sie auf www.roadgas.co.uk.
 
de-AT