Gardner Denver

In Szene gesetzte Spitzentechnologie von Robuschi auf der ComVac 2017

25 Apr 2017

Aus Anlass der internationalen Messe für Druckluft- und Vakuumtechnik in Hannover stellt die Firma Robuschi aus Parma (Gardner Denver Industrials Group) den ROBOX Screw Hi Pressure 65/2P mit einer Neuheit aus: Die innovative Steuertafel HMI Touchscreen der jüngsten Generation.

Vom 24. bis 28. April 2017 nimmt Robuschi - das weltweit führende Unternehmen aus Parma im Bereich der Herstellung von ölfreien Niederdruckkompressoren, Kolbengebläse, Vakuumpumpen mit Flüssigkeitsring und Zentrifugalpumpen (seit 2011 Teil der Gardner Denver Industrials Group) - an der ComVac teil, der internationalen Leitmesse für Druckluft- und Vakuumtechnik, die alle zwei Jahre auf der Hannover Messe stattfindet.

Hierbei handelt es sich um eine Veranstaltung, die mehr als 28 Tausend Besucher anzieht, von denen 96% Fachbesucher sind, und an der mehr als 200 Aussteller teilnehmen. Bei dieser Gelegenheit stellt das Unternehmen den ROBOX Screw Hi Pressure 65/2P mit einer Neuheit aus: Vorgestellt wird die innovative HMI-Steuertafel - ein Touchscreen-System der jüngsten Generation und in technologischer Hinsicht ein absoluter Vorreiter.

ROBOX Screw ist das innovative, ölfreie, hochwirksame Kompressoraggregat, das in den Konfigurationen Hochdruck, Niederdruck und Vakuum erhältlich ist, und das die bewährten Eigenschaften wie Einfachheit und Zuverlässigkeit der hinlänglich bekannten ROBOX-Gebläseeinheiten mit innovativen Komponenten und einem essentiellen Design in sich vereint. ROBOX screw Hi pressure ist in der Lage, einen Druck von 2.500 mbar (g) und einen Durchsatz von 8.800 m3/h zu erreichen. ROBOX screw Low pressure erreicht einen Druck von 1.000 mbar (g) und einen Durchsatz von 10.250 m3/h. ROBOX screw Vacuum erreicht ein maximales Vakuum von 300 mbar(g) und Fördermengen von 8.700 m3/h.

Das System ist extrem effizient aufgrund seiner außergewöhnlichen und patentierten RSW-Rotoren, die die Drehzahl reduzieren und das Verhältnis zwischen Durchfluss und Druck verbessern. Zudem ist es geräuscharm dank der hohen Effizienz der Innenverdichtung, den speziellen Schalldämpfern und der Schallschutzhaube. Ausserdem ist es wegen seiner Gestaltung einfach zu installieren und auch flexibel, um den Punkt der maximalen Ausbeute zu gewährleisten, noch umweltfreundlicher dank der ölfreien Funktionsweise (Zertifizierung Klasse 0 - ISO 8573-1), einfach in der Wartung aufgrund seiner Robustheit und einfachen Bauweise sowie personalisierbar mit Hilfe des breitgefächerten Angebots an verfügbaren Optionen. ROBOX screw ist daher die perfekte Lösung für eine Vielzahl von Anwendungen in der Industrie und für die Wasseraufbereitung.

2017-04_Robox_Machine
2017-04_Robox_Schemata

Auf der Hannover Messe wird der ROBOX screw Hi pressure 65/2P ausgestellt, der für Hochleistungsanwendungen und hohe Temperaturen geeignet ist, und der mit einer innovativen HMI-Steuertafel ausgerüstet ist. Hierbei handelt es sich um ein Touchscreen-System der jüngsten Generation, das technologisch hochmodern ist. Die neue Steuertafel (HMI) ist in der Lage, den Betrieb der gesamten Einheit zu überwachen und sie ermöglicht die Remote-Verbindung mittels Ethernet-Kabel oder über das Internet.

Auf diese Weise kann man den Betrieb der Maschine, egal von welchem Standort aus, ständig überwachen. Die Ferndiagnose und die Wartungsprognose tragen dazu bei, die Ausfallzeiten der Anlage zu reduzieren. Diese MM-Schnittstelle ist einfach zu bedienen und zu programmieren, dank einem intuitiv geführten Menü und dem Betriebssystem Windows CE sowie der Möglichkeit der Remote-Verbindung.

Auf der innovativen HMI-Steuertafel sind im Detail folgende Steuerungen anzeigbar: Status der Maschine, wo der Start oder Stopp angefordert werden kann und wo die wichtigsten Einstellungen vorgenommen werden können; Druck und Drehzahl, wo die Druckwerte und die Motordrehzahlen angezeigt werden; Temperatur, wo die Temperaturwerte der Maschine angezeigt werden (T1, T2, T3, T4); Alarme, wo die Historisierung der Alarme nachverfolgt werden kann. Diese Funktion beinhaltet auch: den Ereignistext, wo die Bezeichnung des Alarms erscheint; die Ereigniszeit, wo Datum und Uhrzeit des Auftretens des Alarms eingegeben wird; die Beschreibung, wo eine kurze Beschreibung des Alarms eingegeben werden kann, um die Erkennung des Alarms noch intuitiver zu gestalten.

Zur Unterstützung des Ganzen gibt es auch die Funktion Trend, womit der Verlauf der Werte für Druck, Temperatur, Drehzahl grafisch angezeigt wird. Das System gestattet ein lokales Bedienen der Befehle Start und Stopp, d.h. entweder durch die HMI oder über zwei Tasten, die sich an der Maschine befinden, falls sie ferngesteuert ist. Im Bereich Einstellungen und Hilfsfunktionen gelangen Sie durch Drücken der roten Taste "Help‟, die mit einem Pfeil angegeben ist, auf die Hilfeseite, wo die Anleitungen der Maschine und der Schaltplan zu finden sind. Alle Funktionen sind einfach zu finden und leicht zugänglich.

Ohne Zweifel bietet diese neue Mensch-Maschine-Schnittstelle (HMI) auch einen Wettbewerbsvorteil für den Service. Denn Sie werden keine Probleme haben, sich an die nächste Wartungsmaßnahme oder die Häufigkeit der Wartungsintervalle zu erinnern: Das Ganze wird sofort klar und deutlich von Ihrem Kontrollsystem signalisiert. Zudem arbeitet Ihr ROBOX screw stets mit maximaler Leistung bei minimalem Energieverbrauch, dank der genauen Einstellung der Betriebsparameter anhand der Prozessanforderungen, die durch das Smart Process Control Tool ermittelt werden. Letzteres analysiert und verwendet die Daten, die es direkt vom Prozess erhalten hat, neben dem Einstellen der Betriebsparameter, ohne irgendeine Unterbrechung hervorzurufen. Ausserdem führt die Möglichkeit des genauen Planens der Wartungseingriffe nach den tatsächlichen Bedürfnissen zu einer deutlichen Verringerung der Anlagenstopps und eine Erhöhung der Lebensdauer der Kompressoreinheit mit daraus folgenden Energie- und Investitionseinsparungen.


Medienkontakt

Wenn Sie als Gewerbetreibender oder Vertreter von allgemeinen Wirtschaftsmedien irgendwelche Fragen zur Gardner Denver Industrials Group haben sollten, wenden Sie sich bitte an:

Bill Sheahan
Gardner Denver Industrials Group
Bill.Sheahan@gardnerdenver.com
+(1) 414.212.4726
Milwaukee, WI, USA

Die Gardner Denver Industrials Group gehört zu Gardner Denver, Inc., einem führenden weltweit tätigen Hersteller von technisch hochwertigen Produkten. Der Hauptsitz von Gardner Denver, Inc. befindet sich in Milwaukee im US-Bundesstaat Wisconsin. Das Unternehmen ist mit Standorten in über 30 Ländern vertreten. Um Näheres über Gardner Denver, Inc. zu erfahren, besuchen Sie www.gardnerdenver.com

© 2017 Gardner Denver, Inc.
Top