L-GK 20-100

Ölgeschmierte Drehschieber-Kompressoren.

Ölgeschmierte Drehschieber-Kompressoren. Luftgekühlt; mit Riemenantrieb.

  • Volumenströme von 119 bis 540 m³/h
  • Betriebsdrücke von 1,5 bis 3,5 bar (abs)
  • Verfügbar in den Baugrößen 20-30-40-50-75-100

Merkmale

  • Einstufig, luftgekühlt, geeignet für die Verdichtung von gereinigtem Gas
  • Maximal zulässiger H2S Anteil: < 4.000 ppm, abhängig von der Anwendung
  • Der Drehschieber-Kompressor entspricht der Richtlinie 94/9/EG
  • Geeignet zum Fördern von explosiven Gasen und Dämpfen der Explosionsgruppe IIB, Temperaturklasse T2 in Zone 1. Kann in der Zone 1 betrieben werden.
 
ATEX Logo

ATEX

II inside 2G c IIB T2, II outside 2G c IIB T2

 

Aufbau

Kompakte Einheit mit Schallschutz-Haube und Kühlluftgebläse.

  • Alle Komponenten sind auf einem Grundrahmen montiert
  • Mit Schwingmetallelementen zur Schwingungsentkoppelung
  • Elektrische Instrumentierung auf Klemmenkasten verdrahtet
  • Geeignet zur fundamentlosen Aufstellung
 

Verdichterstufe

Drehschieber mit

  • Frischöleinspritzkühlung
  • Vielzellenprinzip
  • Direktantrieb über elastische Kupplung zwischen Antriebsmotor und Verdichterstufe
  • Geeignet zur Verdichtung von gereinigtem Gas
  • Hohe Betriebssicherheit
  • Dynamischer Ölfilm zwischen Rotorlamellen und Innenwand des Gehäuses
  • Niedrige Drehzahl und Selbstzentrierung des Rotors.
 

Gaspfad

Das Gas gelangt über die Ansaugleitung in die Verdichterstufe. Hier wird es durch die Volumenverkleinerung der Verdichtungsräume verdichtet. Das komprimierte Gas tritt am Druckstutzen der Verdichterstufe durch ein Rückschlagventil aus und gelangt in das druckseitige Rohrleitungsnetz.

 

Kühlung

Die Kühlung des Verdichters erfolgt durch ein separates Kühlluftgebläse in der Haube. Die angesaugte Kühlluft durchströmt die Haube von unten nach oben und wird über die Ablufthaube nach außen abgeführt.

 

Antrieb

Der Drehschieber-Kompressor wird durch einen eingebauten Elektromotor über einen Keilriemenantrieb angetrieben.

 

Sicherheitseinrichtungen und Display

  • Rückschlagventil auf der Druckseite
  • Kontakt-Manometer zur Überwachung des Verdichterdruckes, mit zwei elektrischen Schaltkontakten, Messbereich: 0 bis 4,0 bar
  • Kontakt-Thermometer zur Überwachung der Austrittstemperatur, mit zwei elektrischen Schaltkontakten, Messbereich: 0 bis 300° C
  • Not-Aus Schalter zur Notabschaltung des Kompressors
  • Klemmenkasten (Exe/Exi) für die Verdrahtung elektrischer Bauteile
 
A List of Icons

Wartung und Reparatur

Wir bieten praxisorientierte Schulungen an, die unsere Kunden in die Lage versetzen, typische Wartungsarbeiten kostengünstig und zeitnah direkt bei sich auszuführen. Für ATEX Maschinen gibt es vertiefende Seminare, die mit einem Zertifikat abgeschlossen werden. Bei eventuellen Reparaturen stehen Spezialisten bereit, die schnell reagieren und Lösungen ausarbeiten.