VECTRA GL/XL - Kompressor

Ansaugvolumen von 195 bis 9.100 m³/h

Die NASH Vectra ist nach einem modularen Konzept aufgebaut und wurde mit Hilfe hoch entwickelter CAD-Konstruktionsverfahren wie 3D-Festkörpermodellierung und Finite-Elemente-Analyse (FEA) konstruiert. Ein Vorteil der modularen Bauweise ist die Verfügbarkeit von zwei Versionen mit zahlreichen gemeinsamen Komponenten.

Das Modell NASH Vectra GL, lieferbar für einen Ansaugvolumenstrom von 195 bis 1.500 m³/h, eignet sich hervorragend für allgemeine Industrieanwendungen. Es ist standardmäßig mit internen Gleitringdichtungen sowie diversen von Nash patentierten Innovationen wie der Gasspültechnik (Gas Scavenging) ausgestattet.

Bei der Konstruktion des Modells NASH Vectra XL wurde sichergestellt, dass es die strengen Anforderungen erfüllt, die für zahlreiche Anwendungen der chemischen Prozessindustrie gelten. Sowohl im Vakuumbetrieb als auch im Kompressorbetrieb wird ein Differenzdruck von bis zu 2 bar über Atmosphärendruck erreicht. Das Modell NASH Vectra XL ist in Sphäroguss- sowie in Edelstahlausführung (316L) mit unterschiedlichen Wellendichtungen lieferbar. Der Leistungsbereich liegt zwischen 195 und 4.860 m³/h.

Die NASH Vectra kann in einem breiten Drehzahlbereich sowie bei Netzfrequenzen von 50 und 60 Hz betrieben werden. Aufgrund dieser verbesserten Modulationsfähigkeit sind sie beim Betrieb mit Frequenzumrichtern hervorragend für Anwendungen mit wechselnder Last geeignet.