UNSERE QUALITÄTSSTANDARDS

Durch Optimierung interner Prozesse und einen gelebten kontinuierlichen Verbesserungsprozess wollen wir die Qualitätsführerschaft verteidigen und weiter ausbauen. Mit Hilfe einer ständigen Optimierung unseres Managementsystems wollen wir unseren Kunden hochwertige Produkte, Serviceleistungen und Lösungen liefern, die auf jeweiligen individuellen Bedürfnissen ausgerichtet sind. Um diesen Umstand genüge zu tun, sind für uns Zertifizierungen nach ISO 9001 und ISO 14001 beziehungsweise ATEX (Richtlinie 94/9/EG) selbstverständlich.

So hat z.B. Gardner Denver Nash in Deutschland (seit Oktober 2009: Nash - Zweigniederlassung der Gardner Denver Deutschland GmbH) für den Geltungsbereich

Entwicklung, Konstruktion, Herstellung, Vertrieb und Service von Flüssigkeitsringvakuumpumpen, Kompressoren und Systemen

ein Managementsystem eingeführt und angewendet, welches den folgenden Normen entspricht:

  • DIN EN ISO 9001
  • DIN EN ISO 14001
  • 94/9/EG (ATEX)

ANSI

Das "American National Standards Institute" ist eine Regierungsinstitution der Vereinigten Staaten, die Zertifizierungen nach amerikanischen Standards in vielen Bereichen, darunter Computer und Kommunikation, erteilt. ANSI ist Mitglied der "International Organization of Standardization" (ISO) und definiert ANSI- und ISO-Standards.

ATEX

ATEX ist die Abkürzung für 'Atmosphères Explosifs'. Dieser Standard besteht aus zwei EU-Richtlinien, die Bedingungen für den Einsatz von technischen Geräten in explosiven Umgebungen festlegen, nämlich die "ATEX Herstellerrichtlinie 94/9/EC" und die "ATEX Anwenderrichtlinie 92/99/EC". Zu den als gefährlich eingestuften Atmosphären gehören Umgebungen mit Gas-, Dampf-, Nebel- oder Staubvorkommen. Die Richtlinien gelten in der gesamten EU sowie im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) und sind in jedem Mitgliedsstaat gesetzlich verankert. Ziel dieser Richtlinien ist die Harmonisierung unterschiedlicher Regelungen in Europa, wodurch der Abbau von Handelsbarrieren und ein möglichst hohes Maß an Sicherheit erreicht werden soll.

ISO

Die unabhängige und freiwillige Institution "International Organization of Standardization" wurde im Jahre 1946 gegründet. Zu ihren Verdiensten gehört die Einführung zahlreicher internationaler Standards in den verschiedensten Bereichen, darunter Computer und Kommunikation. Auf der Mitgliedsliste stehen nationale Standardisierungsorganisationen aus 89 Ländern, darunter auch das American National Standards Institute.

DIN

Deutsches Institut für Normung. DIN ist die zentrale Standardisierungseinrichtung in Deutschland und ebenfalls ISO-Mitglied.

ASTM

ASTM International, die "American Society for Testing and Materials", existiert seit 1898 und gehört zu den größten freiwilligen, ehrenamtlichen Standardisierungsinstitutionen der Welt. ASTM Intl. bietet ein Forum für die Entwicklung und Veröffentlichung freiwilliger Standards bezüglich Materialien, Produkte, Systeme und Dienstleistungen. In dieser Organisation engagieren sich mehr als 20.000 Mitglieder, die sich aus Herstellern, Anwendern, Konsumenten und Vertretern von Regierung und Wissenschaft zusammensetzen. Die erarbeiteten Dokumente dienen als Basis für Produktion, Beschaffung und Regelungen.

API

Auftrag von API: Einflussnahme auf die Politik, um die amerikanische Öl- und Erdgasindustrie zu stärken und als übergeordnetes Ziel den Energiebedarf der Verbraucher in effizienter und umweltfreundlicher Weise decken zu können.

API ist die wichtigste Handelsvereinigung der US-amerikanischen Öl- und Erdgasindustrie. Zu ihren Aufgaben gehört:

  • Die Einflussnahme auf die amerikanische, auf Forschung basierende Gesetz- und Regelgebung des Bundes sowie der einzelnen Staaten; Durchführung technischer, rechtlicher und wirtschaftlicher Analysen; Diskussion öffentlicher Angelegenheiten.
  • Die Bereitstellung eines Industrieforums zur Erarbeitung einvernehmlicher Handlungs- und Vorgehensweisen bezüglich der für API-Mitglieder bedeutsamen Angelegenheiten.
  • Die Zusammenarbeit mit den anderen Gewerkschaften der Öl- und Gasindustrie, um eine Vereinheitlichung innerhalb dieses Industriezweiges zu erreichen.

API ist außerdem verantwortlich für die Entwicklung von industriellen Standards, die allgemeine Kooperation auf dem technischen Sektor und die Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit der Öl- und Gasindustrie durch die Unterstützung finanziell unabhängiger Weiterbildungs-Programme.

ASME

Die im Jahre 1880 unter dem Namen "American Society of Mechanical Engineers" gegründete Institution ASME International ist eine ehrenamtliche, technische Organisation mit Bildungsaufgaben. Sie umfasst weltweit 125.000 Mitglieder. Zu ihren Aufgaben gehören:

  • Veröffentlichung von technischen Entwicklungen
  • Organisation von etwa 30 technischen Konferenzen und 200 beruflichen Fortbildungskursen jährlich
  • Setzt zahlreiche industrielle und fertigungstechnische Standards.

PNEUROP

pneurop ist hauptsächlich ein Forum für die Hersteller von Druckluft-, Vakuum-, pneumatischen und ähnlichen Anwendungen, aber auch für die breite Anwenderschaft interessant. Die Mitglieder von pneurop erhalten Zugang zur europäischen Gesetzgebung und zu den Richtlinien, die direkten Einfluss auf die Druckluftindustrie haben. Zu den Aufgaben von pneurop gehören die Formulierung neuer Standards sowie die Aktualisierung schon bestehender Richtlinien auf ISO- und CEN-Standard.

UL

Underwriters Laboratories Inc. (UL) ist eine unabhängige und ehrenamtliche Organisation für die Untersuchung und Zertifizierung von Produktsicherheit. Seit mehr als einem Jahrhundert schon testet UL die Sicherheit verschiedenster Erzeugnisse. Seit seiner Gründung im Jahre 1894 ist UL der unangefochtene Führer im Bereich Untersuchung und Zertifizierung von Produktsicherheit in den Vereinigten Staaten. In den USA schon allgemein bekannt, entwickelt sich UL nach und nach auch in der übrigen Welt zu einer der wichtigsten Institutionen für Konformitätsprüfung. Eine UL-Zertifizierung für ein elektrisches Gerät, ein Computersystem oder einen Qualitätsprozess verhilft einer Firma allgemein zu globaler Akzeptanz.

CSA

Die "Canadian Standards Association" ist ein (regierungs-)unabhängiger, ehrenamtlicher Verband für die einvernehmliche Entwicklung kanadischer Standards und Produktzertifizierungen.

TEMA

Die TEMA, die "Tubular Exchanger Manufacturers Association", setzt sich aus führenden Herstellern in den USA zusammen, die seit über 55 Jahren einen entscheidenden Einfluss auf die Erforschung und Entwicklung von Wärmetauschern haben.

HEI

Das "Heat Exchange Institute" ist eine ehrenamtliche Organisation, deren Fokus auf der Weiterentwicklung und Verbesserung von sowohl nicht-gewerblichen als auch industriellen Wärmetauschern und Vakuumaggregaten liegt.
Das Institut konzentriert sich hauptsächlich auf die Produktion und Entwicklung von Oberflächenkondensatoren, geschlossenen Speisewasservorwärmern, Wärmetauschern für Kraftwerke, Flüssigkeitsring-Vakuumpumpen, Dampfstrahlejektoren und Entlüftern.

AGMA

In der AGMA (American Gear Manufacturers Association) sind sowohl die Hersteller als auch die Abnehmer von Getrieben und dazugehörigen Produkten, industriebezogene Lieferanten und Dienstleister, private Berater sowie Akademiker vertreten.

AS-NZS Standards Australia

Standards Australia entwickelt international ausgerichteten australischen Standards (AS) und beteiligt sich an normenbezogene Tätigkeiten, die Nutzen für die Nation zu liefern. Standards und Normen Australien Neuseeland zusammenarbeiten, um gemeinsame Standards zu entwickeln. (AS/NZS)