Warten ist besser als Abwarten – Tipps für die Kompressoroptimierung

Was auf die heimische Heizungsanlage oder das KFZ zutrifft, gilt erst recht für Ihren Kompressor: regelmäßige Wartung und Originalteile erhöhen Lebensdauer und Zuver lässigkeit. Als ein weltweit füh render und verantwortungsbewusster Hersteller von Kompressoren und kompletten System lösungen geht Gardner Denver einen ent scheidenden Schritt weiter.

Gardner Denver konstruiert alle Produkte nicht nur besonders wartungsfreundlich, sondern fertigt diese auch mit einem Höchstmaß an Sorgfalt und Präzision. Zum Vorteil unserer Kunden reduzieren wir somit sowohl das Risiko über raschender Ausfälle wie auch notwendige Wartungsarbeiten auf ein Minimum. "Warten ist besser als Abwarten!“ heißt für Gardner Denver die Devise.

 

Hochpräzise Fertigung

Peinlich genaue Qualitätskontrollen aller von den Vorlieferanten bezogenen Teile und in jeder Bearbeitungs- und Montagestufe sind bei Gardner Denver unabdingbare Voraussetzungen für eine punktgenaue Einhaltung der von der Konstruktion vorgegebenen Sollwerte. Gardner Denver strebt sowohl mit seinen Vorlieferanten als auch intern ein Höchstmaß an Sensibilisierung und Kommunikation in allen Qualitätsfragen an. Nur mit robusten Prozessen können wir unsere hochgesteckten Ziele erreichen und unseren Kunden Produkte mit höchster Wirtschaftlichkeit, Qualität und Zuverlässigkeit und mit einem Minimum an Wartungsaufwand liefern.

 

 

Die menschliche Komponente

Trotz aller hochmodernen und weitgehend fehlerfreien Automatisierung spielt aber noch immer der Mensch für die Güte des Endproduktes eine entscheidende Rolle. Hier entscheiden letztlich langjährige Erfahrung und ein Höchstmaß an Verantwortungsbewusstsein über die Qualität der Ergebnisse.

 

Nicht teuer, sondern effizient

Eigentlich will der Kunde gar keinen Kompressor, sondern Druckluft. Und die will er so preiswert und so sicher wie möglich. Wer aber bei der Anschaffung eines Kompressors nur auf dessen Kaufpreis schaut und die Folgekosten für Energie und Service ‚vergisst‘, macht einen entscheidenden Fehler, weil die Investitionskosten während eines langen Kompressorlebens nur ca. 10 % der Gesamtkosten ausmachen. Die Energiekosten schlagen mit ca. 85 % zu Buche.

Dagegen erfordern die Wartungskosten zwar nur ca. 5 %. Ihnen muss man jedoch korrekterweise jene unerfreulichen und unter Umständen sehr beträchtlichen Kosten hinzurechnen, die durch Druckluft-Unterversorgung in der Produktion bis hin zum Produktionsstillstand entstehen. Deshalb entwickelt und fertigt Gardner Denver als verantwortungsbewusster Hersteller seine Kompressoren mit größter Sorgfalt und bietet seinen Kunden als Mehrwert eine vollautomatische Rundum-Überwachung, eine längere Lebensdauer, ein minimiertes Ausfallrisiko und einen geringeren Wartungsaufwand – ganz zu schweigen von einer sehr günstigen Energiekosten-Bilanz.

10 Tipps für die Kompressor-Optimierung

  • Führen Sie einen Druckluft-Check durch
  • Vermeiden Sie Leckagen
  • Achten Sie auf den Netzdruck
  • Bemessen Sie nachgeordnete Komponenten bedarfsgerecht
  • Reduzieren Sie den Betrieb im Leerlauf
  • Bestimmen Sie die richtige Größe der Druckluftbehälter
  • Kontrollieren Sie nachgeschaltete Filter wöchentlich
  • Setzen Sie auf die wirtschaftlichste Technologie
  • Achten Sie neben dem Anschaffungspreis auch auf die Betriebskosten
  • Warten Sie Ihre Anlage regelmäßig

Medienkontakt

Wenn Sie als Gewerbetreibender oder Vertreter von allgemeinen Wirtschaftsmedien irgendwelche Fragen zur Gardner Denver Industrials Group haben sollten, wenden Sie sich bitte an:

Bill Sheahan 
Gardner Denver Industrials Group 
Bill.Sheahan@gardnerdenver.com
+(1) 414.212.4726 
Milwaukee, WI, USA