AM - AC - ACV Flüssigkeitsring-Vakuumpumpen

AM-AC-ACV-Liquid-Ring-Vacuum-Units-Header_495x480px

Flüssigkeitsring-Vakuumpumpen lassen sich mit einem Rücklaufsystem zur teilweisen oder kompletten Wiederverwendung der Betriebsflüssigkeit ausstatten. Erhältlich in ATEX-Ausführung.

  • Volumenstrom bis zu 4.000 m³/h
  • Vakuum bis zu 33 mbar (abs)

AM

  • Flüssigkeitsring-Vakuumpumpen mit teilweisem Rücklauf verfügen über einen Trenntank für Flüssigkeiten/Gas, der direkt am Ablaufstutzen der Pumpe montiert ist.
  • Sie können mit Zwei- oder Einstufenpumpen mit variablen internen Öffnungen versehen werden.
  • Trenntank und Leitungen sind in Edelstahl ausgeführt.
  • Erhältlich in ATEX-Ausführung.
AM - AC - ACV - Liquid Ring Vacuum Units

AC

  • Flüssigkeitsring-Vakuumpumpen mit kompletten Rücklauf sind dank ihrer Röhren- oder Plattenwärmetauscher für fast alle Gase und Dämpfe geeignet.
  • Ihre einfache und modulare Bauweise ermöglicht eine einfache Installation und problemlosen Betrieb.
  • Es steht eine Vielzahl von Materialien zur Verfügung.
  • Sie können mit sämtlichen Geräten für Steuerung, Verwaltung und vollständig automatischen Betrieb ausgerüstet werden sowie mit einem kabelgebundenen und im Rahmen montierten elektrischen Bedienpult.
  • Erhältlich in ATEX-Ausführung.

 

 

Gieffe Systems – Wet

ACV

Flüssigkeitsring-Vakuumpumpen mit kompletten Rücklauf verfügen über einen Kondensator mit Ansaugvorrichtung sowie über eine Anlage zur Lösungsmittelrückgewinnung und einen Kondensator am Nachlauf für das Restgas. - Gegebenenfalls können alle Anschlussleitungen mit Flanschventilen und Verbindungen versehen werden sowie mit Mess- und Steuerinstrumenten, darunter Thermometer, Vakuum- und Druckmesser. Das gesamte System ist auf einer Stahlkonstruktion montiert.

Merkmale:

  • Vollständig geschlossenes System, kein Kontakt zwischen Kühl- und Dichtungsflüssigkeit, wodurch Verunreinigung der Kühlflüssigkeit vermieden wird. 
  • Im Rahmen des Prozesses werden alle verwendeten Gase und Dämpfe kondensiert und recycelt. 
  • Verwendung einer einzigen Kühlflüssigkeit für beide Kondensatoren oder von zwei verschiedenen Flüssigkeiten mit unterschiedlichen Eigenschaften. 
  • Wärmeisolierung von Systemkomponenten, falls Betrieb bei niedrigen oder hohen Temperaturen.
  • Kompakt und einfache Installation. 
  • In verschiedenen Größen erhältlich für optimale Anpassung an Produktionsanforderungen. 
  • Stabile Konstruktion für sicheren Betrieb.  
  • Ruhiger, geräuscharmer Betrieb. 
  • Energiesparend dank verkürzter Durchlaufzeiten und Nutzung von Kondensatoren. 
  • Benutzerfreundlicher Betrieb mit geringen Wartungsanforderungen.
  • Sicherer Betrieb und minimaler Wartungsaufwand.
  • Verringerte Geräusch- und Vibrationsentwicklung. 

Zubehör:

Luft- oder Dampfstrahler mit Umgehungsleitung und Druckausgleichsleitung, Kapselgebläse sind optional erhältlich.

Erhältlich in ATEX-Ausführung.

Anwendungen

Werden normalerweise in der chemischen und pharmazeutischen Branche verwendet sowie bei der Herstellung von Kunststoff und Gummi oder in der Nahrungsmittel- und Getränkeproduktion für Trocknung, Entgasung und Destillation sowie für Extrusions- und Verdunstungsprozesse.