Transparenz von Lieferketten Erklärung zur Bekämpfung von Sklaverei und Menschenhandel

Gardner Denver hat sich verpflichtet, seine Geschäfte unter Einhaltung von höchsten Standards für unternehmerische Verantwortung zu führen. Wir arbeiten innerhalb einer Rahmenstruktur aus Grundsätzen und Richtlinien, die auf unsere Ethik-, Sozial- und Umweltverantwortung ausgerichtet sind. Insbesondere bekämpft Gardner Denver jede Form von Sklaverei und Menschenhandel, sowohl in seinem Unternehmen als auch in seinen Lieferketten. Unsere Richtlinien spiegeln die Maßnahmen wider, mit denen wir sicherstellen, dass wir in allen unseren Geschäftsbeziehungen ethisch und mit Integrität handeln. Wir implementieren Systeme und Kontrollen, um zu gewährleisten, dass in unserem Unternehmen und unserer Lieferkette Sklaverei und Menschenhandel ausgeschlossen sind. Wir setzen daher auch einen Verhaltenskodex für unsere Lieferanten ein und erwarten von diesen die uneingeschränkte Befolgung.

Wir erwarten von unseren Lieferanten, die Menschenrechte von Mitarbeitern zu respektieren sowie sie mit Würde und Respekt zu behandeln. Unsere Lieferanten bestätigen, weder Zwangsarbeit, Zwangsverpflichtung von Strafgefangenen noch Kinderarbeit zu dulden. Lieferanten müssen sicherstellen, dass ihre Mitarbeiter sowie alle direkten und indirekten Auftragnehmer und Agenten diese Grundsätze bestätigen und einhalten. Sollten Lieferanten die Grundsätze unseres Verhaltenskodex für Lieferanten nicht befolgen, behalten wir uns die Einleitung entsprechender Maßnahmen vor.

Bei der Auswahl von Lieferanten führen wir explizite Prüfungen durch, um sicherzustellen, dass der Lieferant einen einwandfreien Ruf hat und hinreichend qualifiziert ist. Bei Bedarf können diese Prüfungen auch Arbeitnehmerfragen betreffen. Wir überprüfen unsere Lieferanten auch auf Basis von Risiken und bei Bedarf auch bezüglich Arbeitnehmerfragen, einschließlich Sklaverei und Menschenhandel. Unser Team für das Beschaffungs- und Lieferkettenmanagement führt diese Bewertungen basierend auf dem Verhaltenskodex für Lieferanten und Auditierungen ohne Hilfe Dritter durch.

Unser Verhaltenskodex für Lieferanten ist Bestandteil des Gardner Denver Verhaltenskodex. Der Gardner Denver Verhaltenskodex legt die globalen Verhaltensstandards dar, die von Mitarbeitern des Unternehmens erwartet werden und dient dazu, unsere Maßnahmen zur Bekämpfung von Sklaverei und Menschenhandel über das gesamte Unternehmen hinweg zu unterstützen. Alle Mitarbeiter von Gardner Denver müssen den Gardner Denver Verhaltenskodex vollständig lesen und durch regelmäßige Zertifizierungen bestätigen, dass sie die Bestimmungen des Kodex und des Unternehmens befolgen. Zusätzlich werden alle Mitarbeiter gemäß dem Verhaltenskodex geschult. Zuwiderhandlungen gegen den Verhaltenskodex können zu Disziplinarmaßnahmen bis hin zur Kündigung führen.

Diese Erklärung wird gemäß dem The California Transparency in Supply Chains Act von 2010 (SB 657) und dem Modern Slavery Act 2015 von Großbritannien veröffentlicht, die beide der Bekämpfung von Sklaverei und Menschenhandel dienen.

Diese Erklärung wurde vom Board of Directors von Gardner Denver freigegeben.